X
  GO
18.01.2019 um 18:30 Uhr: Multivisionsshow Spitzbergen – unberührte Natur fast am Nordpol

Auf dem Weg gen  Norden, 1300km vom Nordpol entfernt, erheben sich spitze, schneebedeckte Berggipfel, getrennt durch mächtige Gletscher mitten im Arktischen Ozean. Sie waren die Inspiration für den Namen des Archipels: Spitzbergen. Schroffe, zerklüftete Berge, pyramidenartige Geröllhänge in verschiedenen Farben prägen die karg bewachsene Landschaft. Doch es gibt viel zu beobachten: interessante Wasservögel mit ihrem Nachwuchs, Walrösser, die sich dem Menschen, das unbekannte Wesen, neugierig nähern, Rentiere beim friedlichen Grasen und natürlich nähern wir uns auch dem König der Arktis, dem Eisbären. Die Beilroder Naturfreunde Niels und Petra Schulz umrundeten Spitzbergen mit dem Expeditionsschiff „Spitsbergen“ der Hurtigrute und konnten bei den Landgängen alles hautnah erleben. Stets auf den Spuren der damaligen Entdecker erlebten sie auch heute noch das Gefühl, als erstes die nahezu unberührten Landstriche zu betreten. Wir laden Sie ein, beiden auf diese einmaligen Reise mit atemberaubenden Aufnahmen und Filmmaterialien dieser gewaltigen Natur zu begleiten. Reisehöhepunkte sind neben Longyearbyen, der Hauptstadt von Svalbard, der malerische Magdalenenfjord, die legendäre Bucht Mushamna, die Walrossinsel Moffen, der gewaltige, ins Meer kalbende Austfonna und das berühmte Vogelgebiet Alkfjellet.

Am 18. Januar 2019 findet die Multivisionsshow um 18:30 Uhr (Einlass 18:00 Uhr) in der Stadtbibliothek Torgau statt. Karten sind in der Bibliothek erhältlich. Reservierungen sind unter Telefon 03421 748 260 möglich. Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben.

 

14.02.2019 um 16:00 Uhr: Lesung mit Ernst Paul Dörfler: Nestwärme. Was wir von Vögeln lernen können

Viel Bewegung an frischer Luft, naturgemäße Ernährung, lebenslange Fitness und Gesundheit, dazu Friedfertigkeit, Schönheit, Nestwärme und faire partnerschaftliche Beziehungen sind das Fundament für ein gelingendes Leben. Die Vögel machen es uns vor! Sie stehen uns näher, als wir bisher glaubten. Inzwischen wissen wir, dass auch Vögel Persönlichkeiten sind, ein ausgeprägtes Gefühlsleben besitzen, vielfältige Beziehungen pflegen und von den gleichen Hormonen wie wir Menschen gesteuert werden. Könnten wir von den Vögeln lernen?

Dr. Ernst Paul Dörfler, Autor mehrerer Bücher über Vögel und Menschen, nimmt einen Perspektivwechsel vor und eröffnet ungewohnte Einblicke in erfolgreiche, solidarische und nachhaltige Lebensformen, wie sie die Natur hervorgebracht hat - mit vielen Anstößen zum Schmunzeln und Nachdenken.

Am 14. Februar 2019 findet die Lesung um 16:00 Uhr in der Stadtbibliothek Torgau statt. Karten sind in der Bibliothek erhältlich. Reservierungen sind unter Telefon 03421 748 260 möglich. Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben.

Eine Veranstaltung des BUND.