X
  GO
Ihre Mediensuche
Leah und Adele
die wahre Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft
Verfasser: Komaiko, Leah
Verfasserangabe: Leah Komaiko
Jahr: 2003
Verlag: München, Knaur
Reihe: Knaur ; 62258
Belletristik
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: R 11 Koma Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
44 ist das richtige Alter, sich übers Altwerden zu grämen - dachte die Autorin, bis sie als ehrenamtliche Betreuerin die 94-jährige Adele kennenlernte. Zwar gibt deren Leben als Blinde in einem Altersheim (""Chateau"") wenig Anlass, sich nicht übers Altwerden zu grämen, doch wer wollte sie nach der Lektüre dieses Buches missen? Sie ist keine Heroine, keine Ausnahmefrau, kein stetig sprudelnder Quell beeindruckender Weisheit oder von einem unfassbaren Schicksal gezeichnet, doch im näheren Kennenlernen so liebenswert und anrührend wie vielleicht viele, denen kein Buch gewidmet wird. Ihre Alltäglichkeit macht diese Geschichte so sympathisch, die ihre eigene Dynamik entwickelt: ""Ich wusste, dass sie fortan samstags zu meinem Leben gehörte. Was ich damals allerdings noch nicht wusste, war, dass ich mich schon bald auch montags, mittwochs und freitags im Chateau aufhalten würde..."" Zwar auch eine unverkennbar amerikanische Geschichte, alten Europäern sicher manchesmal arg eifrig und sendungsbewusst anmutend, doch ein ungewöhnliches Stück Generationenverständigung.
Details
Verfasser: Komaiko, Leah
Verfasserangabe: Leah Komaiko
Jahr: 2003
Verlag: München, Knaur
Systematik: R 11
Interessenkreis: Alter, Frauen
ISBN: 3-426-62258-0
Beschreibung: Dt. Erstausg., 233 S.
Reihe: Knaur ; 62258
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Frau, Freundschaft, Greisenalter, Los Angeles <Calif.>
Originaltitel: Am I old yet
Mediengruppe: Belletristik