X
  GO
Ihre Mediensuche
Sektenführer des Todes
David Koresh und das Waco-Massaker
Verfasser: Linedecker, Clifford L.
Verfasserangabe: Clifford L. Linedecker
Jahr: 1994
Verlag: München, Heyne
Belletristik
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: R 11 Line Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Die Fernsehbilder gingen im April 1993 um die Welt, als Spezialeinheiten des FBI in Waco, Texas, die Farm des Sektenführers und selbsternannten Messias Koresh belagerten und schliesslich stürmten. Ein Blutbad und ein verheerender Brand waren das Ergebnis. Der Autor, Journalist und Augenzeuge des Geschehens, beschreibt in seiner Reportage die Geschichte Koreshs und seiner Sekte bis hin zu ihrem blutigen Ende. Die Figur Koreshs wird kritisch bis geringschätzig beschrieben, keineswegs verherrlicht oder überhöht dargestellt. Unverständlich bleibt (dem Autor wie dem Leser), wie sich Menschen wie Koresh andere derart gefügig machen können. - Obgleich der Titel in seiner Machart nicht mit so manchem unappetitlichen Machwerk des true-crime-genres vergleichbar ist, besteht für öffentliche Bibliotheken kein Anlass, derartiges überhaupt anzubieten.
Details
Verfasserangabe: Clifford L. Linedecker
Jahr: 1994
Verlag: München, Heyne
Systematik: R 11
Interessenkreis: Tatsachen, Sekten, Massaker, USA, Amerika
ISBN: 3-453-07530-7
Beschreibung: Dt. Erstausg., 189 S., [4] Bl.
Originaltitel: Massacre at Waco, Texas
Mediengruppe: Belletristik