X
  GO
Ihre Mediensuche
Manganinnie
Roman
Verfasser: Roberts, Beth
Verfasserangabe: Beth Roberts
Jahr: 1993
Verlag: Wuppertal, Hammer
Reihe: Galileo
Belletristik
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: R 11 Robe Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Obwohl doch Unerhörtes geschieht, ist dies eine stille, in einem ruhigen Erzählfluss dahinströmende Geschichte. Das entspricht dem völligen In-sich-Ruhen Manganinnies, der alten tasmanischen Ureinwohnerin, von deren letzten Lebensjahren (ca. 1830-1834) erzählt wird. Nach der ""schwarzen Treibjagd"" der Weissen, bei der ihr Volk umkommt, zieht sie allein umher und trifft auf ein Kind. Sie nimmt es zu sich, das kleine weisse Mädchen mit dem roten Haar. Und während sie es das Leben ihres Volkes in Einklang mit der Natur, gemäss dem uralten rhythmischen Ruf des Nahrungskreislaufs, lehrt, wächst zwischen beiden eine tiefe Zuneigung. Vor ihrem Tod führt sie das Kind zu seiner weissen Familie zurück. Die australische Autorin erzählt mit grossem Einfühlungsvermögen und offensichtlich genauer Sachkenntnis (einschlägiger Anhang; Erklärungen der in den Text eingefügten, ihm Klangfarbe gebenden Wörter der tasmanischen Ureinwohner). - Ab 14/15 und für Erwachsene. (Auswahlliste Jugendliteraturprei
Details
Verfasser: Roberts, Beth
Verfasserangabe: Beth Roberts
Jahr: 1993
Verlag: Wuppertal, Hammer
Systematik: R 11
ISBN: 3-87294-526-2
Beschreibung: 149 S.
Reihe: Galileo
Schlagwörter: Aborigines / Belletristische Darstellung, Ältere Frau / Belletristische Darstellung
Originaltitel: Manganinnie
Mediengruppe: Belletristik