Cover von Freiheitsgeld wird in neuem Tab geöffnet

Freiheitsgeld

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Eschbach, Andreas
Verfasserangabe: Andreas Eschbach
Jahr: 2022
Verlag: Bergisch Gladbach, Lübbe
Mediengruppe: Belletristik
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: R 11 Thriller Esch Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 02.01.2023

Inhalt

Europa in nicht allzu ferner Zukunft. Die Digitalisierung ist weit fortgeschritten, Maschinen erledigen die meiste Arbeit, während ein bedingungsloses Grundeinkommen, das sogenannte "Freiheitsgeld", dafür sorgt, dass jeder ein menschenwürdiges Leben führen kann. Als der Politiker, der das Freiheitsgeld eingeführt hat, tot aufgefunden wird, wirkt es zunächst wie ein Selbstmord. Doch dann wird der Journalist ermordet, der einst als sein größter Gegenspieler galt. Ahmad Müller, ein junger Polizist, ist in die Ermittlungen um beide Fälle involviert - und sieht sich mit übermächtigen Kräften konfrontiert, die im Geheimen operieren und vor nichts zurückschrecken, um eine Aufklärung zu vereiteln.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Eschbach, Andreas
Verfasserangabe: Andreas Eschbach
Jahr: 2022
Verlag: Bergisch Gladbach, Lübbe
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik R 11
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Thriller
ISBN: 978-3-7857-2812-3
Beschreibung: Originalausgabe, 526 Seiten
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik