Cover von Ich bin ja heut so glücklich wird in neuem Tab geöffnet

Ich bin ja heut so glücklich

Roman nach einem wahren Schicksal
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Roth, Charlotte
Verfasserangabe: Charlotte Roth
Jahr: 2022
Verlag: München, Droemer Knaur
Mediengruppe: Belletristik
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: R 11 Frauen Roth Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 14.06.2022

Inhalt

Berlin 1931: Sie ist der Shooting Star, die Sensation des jungen deutschen Tonfilms. "Ich bin ja heut so glücklich" singt sie und scheint es ernst zu meinen. Renate Müller, der Münchner Journalistentochter, die mit achtzehn nach Berlin kam, verfällt die Filmwelt quasi über Nacht, obwohl sie so gar nicht dem gängigen Leinwandideal entspricht und weder das süße Püppchen noch den männermordenden Vamp verkörpert. Sie ist gefragt, begehrt, selbst Hollywood ruft nach ihr. Renate könnte so glücklich sein, wie es ihr berühmtes Lied verspricht, doch ihre große Liebe hat sie einem Juden geschenkt und gerät damit ins Visier der braunen Machthaber ...

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Roth, Charlotte
Verfasserangabe: Charlotte Roth
Jahr: 2022
Verlag: München, Droemer Knaur
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik R 11
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Frauen, Biographie
ISBN: 978-3-426-28226-7
Beschreibung: Originalausgabe, 415 Seiten
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik