Cover von Kim Jiyoung, geboren 1982 wird in neuem Tab geöffnet

Kim Jiyoung, geboren 1982

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Cho, Nam-joo
Verfasserangabe: Cho Nam-joo ; aus dem Koreanischen von Ki-Hyang Lee
Jahr: 2021
Verlag: Köln, Kiepenheuer und Witsch
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: R 11 Cho Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Die Mitdreißigerin hat erst kürzlich ihren Job aufgegeben, um sich um ihr Baby zu kümmern - wie es von koreanischen Frauen erwartet wird. Doch schon bald zeigt sie seltsame Symptome: Jiyoungs Persönlichkeit scheint sich aufzuspalten, denn die schlüpft in die Rollen ihr bekannter Frauen. Als die Psychose sich verschlimmert, schickt sie ihr unglücklicher Ehemann zu einem Psychiater. Nüchtern erzählt eben dieser Psychiater Jiyoungs Leben nach, ein Leben bestimmt von Frustration und Unterwerfung. Ihr Verhalten wird stets von den männlichen Figuren um sie herum überwacht - von Grundschullehrern, die strenge Uniformen für Mädchen durchsetzen; von Arbeitskollegen, die eine versteckte Kamera in der Damentoilette installieren und die Fotos ins Internet stellen. In den Augen ihres Vaters ist es Jiyoung's Schuld, dass Männer sie spät in der Nacht belästigen; in den Augen ihres Mannes ist es Jiyoung's Pflicht, ihre Karriere aufzugeben, um sich um ihn und ihr Kind zu kümmern.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Cho, Nam-joo
Verfasserangabe: Cho Nam-joo ; aus dem Koreanischen von Ki-Hyang Lee
Jahr: 2021
Verlag: Köln, Kiepenheuer und Witsch
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik R 11
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Gesellschaft
ISBN: 978-3-462-05328-9
Beschreibung: 1. Auflage, 206 Seiten
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Lee, Ki Hyang
Mediengruppe: Belletristik