X
  GO
Ihre Mediensuche
Kindheit ohne Strafen
neue wertschätzende Wege für Eltern, die es anders machen wollen
Verfasserangabe: Katharina Saalfrank
Jahr: 2018
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Sachliteratur
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: F 231 Saal Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 05.03.2019
Inhalt
Time-out, Handy- und Computerverbote, wenn-dann-Sätze: Strafen und Konsequenzen als Konfliktlösestrategie halten sich hartnäckig im Erziehungsrepertoire von Eltern und in den Ratgebern von Experten. Ob es um Zimmer aufräumen oder Hausaufgaben machen geht - was kurzfristig funktioniert, zeigt langfristig Schaden, denn Kinder erleben durch Strafen Demütigung, Ablehnung, Vertrauensverlust, und das Familienklima wird durch Machtkämpfe vergiftet. Die bekannte Pädagogin Katharina Saalfrank beschreibt in diesem Buch, warum ein auf Bindung und Wertschätzung basierender Umgang mit Kindern Strafen überflüssig macht. Anhand zahlreicher Erfahrungsberichte aus dem Alltag mit Kindern zwischen Autonomiephase und Pubertät zeigt sie neue Handlungsalternativen auf. Sie geht auf die Gefühlswelt der Kinder und Eltern ein und erläutert, wie wertschätzende Beziehung und Kommunikation einen anderen Umgang mit Stresssituationen möglich machen.
Details
Verfasserangabe: Katharina Saalfrank
Jahr: 2018
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Systematik: F 231, F 131.1
ISBN: 978-3-407-86488-8
Beschreibung: 5. Aufl., 258 Seiten
Schlagwörter: Erziehung, Strafe
Mediengruppe: Sachliteratur